Jim Edwards Bit Gag Bit

Der Handwerksmeister Jim Edwards aus Blum, Texas, begann 1986 mit der Herstellung von Bits. Er hatte Hunderte von Pferden für Arbeit, Team-Roping und Showing geritten, zusätzlich zu denen, die er dann rehabilitierte und verkaufte. Als er Erfahrung sammelte, fing er an, konventionelle Bridle Bits in Frage zu stellen. Weil er nicht damit zufrieden war, wie seine Pferde auf konventionelle Zaumzeug reagierten, begann er mit seinen eigenen Entwürfen zu experimentieren.

Was er entdeckte, war, dass der Zungendruck, der Schmerz im Maul des Pferdes und die Widersprüchlichkeit in den Händen des Reiters eine Reihe von instinktiven Schutzreaktionen auslösen würden. Wenn diese Instinkte einsetzen, hört das Pferd auf zu denken und beginnt zu reagieren. Auf Schmerz zu reagieren, anstatt sich auf Hinweise zu beziehen, kann für einen schlechten Tagesausflug sorgen und schafft mit der Zeit schlechte Gewohnheiten, die die natürliche athletische Fähigkeit des Pferdes hemmen.

Jim hat einen Großteil seines Lebens damit verbracht, ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie ein Pferd denkt. Seine Hingabe, die Kommunikation und die Reitkunst zu verbessern, hat seinen Teil zu dem gemacht, was sie heute sind. Viele Weltmeister Reiners, Cutter und Vergnügungsreiter haben in Jim Edwards Bits trainiert und gezeigt.

Gitter Liste
Seite 1 von 3